WGT vs. C2C ! oder Deutschland-Premiere C2C

Wer jetzt denkt das es um diesen Artikel um einen Vergleich zwischen beiden Events geht, der wird leider enttäuscht werden. Weshalb steht denn dann diese Überschrift über den hier folgenden Artikel?

Das ist schon in der Einleitung ganz simpel erklärt. Wenn heutzutage an Pfingsten viele Menschen in Leipzig überwiegend schwarz und in teilweise abstrakten Kostümen durch die Stadt laufen, wissen die Einwohner sofort es ist WGT-Zeit. Wenn die Resonanz auf das in diesem Jahr erstmalig in Berlin stattgefundene C2C stetig wächst wissen die Berliner sofort, wenn Sie viele Menschen Anfang März sehen die wie Cowboy und Cowgirls gekleidet sind, es ist C2C-Zeit.

C2C ist die wohl einfachste Abkürzung für ein Festival Namens Country to Country, welches zum ersten Mal am 16. und 17. März 2013 in London stattfand. Das Festival expandierte nach Europa fand 2015 erstmals in Schweden und Norwegen statt. 2019 expandierte das Festival in zwei weitere Länder, Niederlande und Deutschland.

Genau aus diesem Grund kam es zu vermehrten Sichtungen von Personen mit entsprechender Kleidung. Egal ob Stiefel, Jeans oder einem klassischen Cowboyhut, was am Wochenende vom 2.zum 3. März 2019 in Berlin zählte war die Musik. Und davon gab es so einiges um bzw. auf die Ohren denn Veranstalter SemmelConcerts hat zur Deutschland- Premiere in Berlin einiges an Künstlern geboten.

Aber nicht nur die Deutschland-Premiere des legendären C2C fand an diesem Wochenende statt, nein auch der Startschuss zur neuen NASHVILLE VIBES Konzertreihe ist an diesem Wochenende gefallen.

Wer jetzt denk, Countrymusic ist Musik für Texas, Cowboy und Indianer Fans alla „Truck Stop“ und „Jonny Hill“ der irrt. Sicherlich liegt ein wenig der musikalischen Prägung in jedem Song mit verborgen aber die Künstler, welche an diesem Wochenende auf den Bühnen des Events spielten waren fern von eben genannten Bands.

An diesem Wochenende konnte das Festival-Wochenende bereits Freitag eingeläutet werden, denn im Rahmen der Arte TV-Konzertreihe „Berlin Live“ fand am Freitag, den 1.März 2019 das Konzert von Kiefer Sutherland und Doug Seeger in der Berliner Location „SchwuZ“ statt.

Am Samstag und Sontag ( 2.und 3.März 2019 ) waren in der Verti Music Hall  sowie auf den Bühnen im und um das Eventgelände Künstler wie Ingrid Andress, Kenny Foster,James Barker Band,Twinnie, Mrs. Greenbird, Sarah Darling,Lindsay Ell, Lauren Jenkins, Logan Mize,  Brett Eldredge, Hunter Hayes, Drake White & The Big Fire, Cam und Superstar Keith Urban zu hören und sehen.

Wer sich noch mit dem ein oder anderen passenden Kleidungsstück oder Schmuck eindecken wollte hatte in der „Country Village“ auf dem Mercedes-Platz die Möglichkeit dazu, denn der Mercedes Platz wurd durch die direkte Verbindung zwischen Verti Music Hall und den angrenzenden Locations zur pulsierenden „Country Village“ mit zwei Eventtrucks, Musik sowie Verkaufsständen.

Die Deutschland-Premiere des größten und populärsten Country Musik Festival Europas war ein voller Erfolg und somit hoffen wir, dass es in einigen Jahren ebenso populär geworden ist wie das dieses Jahr zum 27. Mal stattfindende WGT.

Damit es in den kommenden Jahren Anfang März in Berlin lautet wenn tausende Personen wie Cowboy und Cowgirl rumlaufen: „Es ist C2C-Zeit“ !

Eventreport24 hat auf dem C2C-Berlin 2019 mit dem Magazin „CountryHome“ zusammengearbeitet. Diese Zusammenarbeit beinhaltet überwiegend die Produktion der Interviews.