Elliott Landy’s Woodstock Exhibition – 50 Jahre Woodstock- Ausstellung in Nürnberg

Ein Jahrhundert Ereignis wird 50 – Woodstock 1969 – 2019
Die Ausstellung St. Egidienkirche, Nürnberg
16.August bis 30. Sept. 2019

Für ein paar magische Tage des Jahres 1969 wurde ein Bauernhof im Bundesstaate New York zum Mittelpunkt des kulturellen Universums. Menschen aus der ganzen Welt kamen angereist, um 3 Tage des Friedens und der Musik zu feiern. Und das zu einer Zeit, in der Frieden ein knappes Gut war. Was sie dort fanden und zugleich begründeten war so vieles: Bis zum Ende des Wochenendes formierte sich eine Gemeinschaft, die eine ganze Generation prägte und sich anschickte, die Welt zu verändern. Die 500 000 Zuhörer erschufen ein Phänomen, das bis heute nachhallt. Es ging dabei um die Musik, sicher aber ebenso um soziale Verantwortung, um künstlerischen Ausdruck und Jugendlichkeit. Im Kern ging es jedoch bei Woodstock um Freiheit: nämlich um die Freiheit, du selber zu sein. Und das an einem Ort voller Kreativität und Toleranz. Diese Freiheit gilt es zu feiern -am besten jeden Tag.

Immer mittendrin: Elliott Landy. Mit seiner Kamera hält er das Aufbegehren der Generation „Woodstock“ fest. Er nimmt an Demonstrationen und „Sit-Ins“ der Gegenkultur teil und steht bei den Konzerten in der ersten Reihe. Er arbeitet mit Künstlern wie Bob Dylan, The Band, Janis Joplin, van Morrison, Jimi Hendrix und Jim Morrison zusammen und steuert aufsehenerregende Beiträge zum Artwork ihrer Alben bei. Als offizieller Fotograf des Woodstock Festivals gelang es Landy einen Moment der Zeitgeschichte festzuhalten. Seine Aufnahmen erscheinen dabei nicht nur als historische Dokumente, sie zeugen auch vom besonderen Spirit der Generation „Woodstock“, von der Sehnsucht nach Frieden und Liebe und der Hoffnung auf eine bessere Welt.
Die Nürnberger St. Egidienkirche dient hierfür, exakt 50 Jahre später und für 6 Wochen, als kommunikativer Ort in Europa, der dieses Ereignis einmalig einfängt und wiedergibt.

160 ausgewählte Fotografien und Video Animationen des 69iger Festivals, ausgestellt in einer Werkschau von Elliott Landy, bisher nicht gesendetes Filmmaterial aus dem Archiv von Radio Bremen, eine gigantische psychedelische Lichtinstallation in die Kuppel der Basilika sowie Andenken des damals 21 jährigen Organisators Michael Lang komplettieren zusammen mit übergroßen Portraits der wichtigsten Künstler der 69er Generation – montiert in die großen Fenster der Basilika die Ausstellung.
Ein exakter Nachbau der Woodstock Bühne von 1969 ist der optische Mittelpunkt der Ausstellung und fängt den Besucher ein, eine Zeit zu betrachten, die 50 Jahre später nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat. –

Die Ausstellung in der St. Egidienkirche Nürnberg:
Di – Fr 11:00 – 19:00 Uhr
Sa + So 11:00 – 18:00 Uhr
Mo geschlossen
Eröffnung am Freitag, 16. August im Beisein des Künstlers.

Sonstige Informationen:
Für Schüler/Studenten/Rentner gibt es gegen Vorlage eines gültigen Ausweises eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis.
Familien Tickets : 2 Erwachsene + 2 Kinder oder 1 Erwachsener + 3 Kinder
Bei Menschen mit einer Behinderung (und B im Ausweis) berechtigt eine reguläre Eintrittskarte zum Einlass zu dieser Veranstaltung für die betreffende Person plus einer freien Begleitperson.
Gruppenermäßigung ab 10 Personen sowie Schulklassen erhalten eine Ermäßigung
Preise von 7,35 € – 13,80 € (Endverkaufspreise)

Weitere Informationen gibt es auch auf www.facebook.com/pg/spiritofageneration

 

Pressemitteilung & Foto: Concertbuero Franken