15 Jahre StaplerCup – Jetzt wird gefeiert!

Während in Frankfurt am Main die IAA noch bis zum 22.September 2019 zahlreiche Besucher empfängt, werden unweit von Frankfurt entfernt auch zahlreiche Menschen bei einem Event der besonderen Art erwartet.  Vom 19. bis 21. September 2019 stapeln im 15. Jubiläumsjahr die besten Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer aus aller Welt in Aschaffenburg um die Wette.

Gesucht werden in diesen 3 Tagen

  • der Deutsche Meister im Staplerfahren
  • die Deutsche Meisterin der Staplerfahrerinnen
  • das beste aus 24 vierköpfige Firmen-Team eines Unternehmens
  • das besten dreiköpfige Nationalteam und der beste Staplerfahrer oder die beste Staplerfahrerin der Welt bei der 2. Weltmeisterschaft im Staplerfahren, an der 18 Nationen teilnehmen.

 

Zwischen Mai und August wurden aus ca. 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in bundesweit 25 regionalen Vorausscheidungen die 63 besten deutschen Fahrer und Fahrerinnen ermittelt, die im gemischten Finale der „Meisterschaften im Staplerfahren“ antreten dürfen. Parallel wurden bei allen Qualifikationen die zwölf fähigsten Frauen und die zwölf beste Firmen-Teams gesucht, die im Finale der Meisterschaften der Staplerfahrerinnen gegeneinander antreten.

Das Jahr 2019 ist dabei ein besonderes in der Veranstaltungsgeschichte, denn es wird nicht nur das 15. Jubiläum begangen, sondern unter 18 Teilnehmernationen, darunter Chile, China oder Russland, auch die 2. Weltmeisterschaft im Staplerfahren ausgetragen. Seit der Premiere im Jahr 2005 gab es allein hierzulande über 26.000 Anmeldungen zu regionalen Vorrunden.

Der StaplerCup lockt jedes Jahr tausende Zuschauer in die MainMetropole. Hier müssen die Teilnehmer auf unterschiedlichen Staplermodellen aus ihrem Arbeitsalltag abgeleitete Aufgaben so präzise und schnell wie möglich absolvieren. Ob mit auf den Zinken der „echten“ Stapler montierten Spielzeugmodellen Minifässchen umgestellt werden, oder schwankende Bierkistenstapel durch einen eng gesteckten Parcours gezirkelt werden müssen, gefragt sind für exzellente Staplerfahrer selbstverständliche Fertigkeiten wie ein gutes Auge, eine ruhige Hand und der souveräne Umgang mit dem Arbeitsgerät.   Das übergeordnete Anliegen des Wettbewerbs ist laut dem Veranstalter Linde Material Handling seit jeher die Unfallvermeidung in Lagern und Logistikbetrieben. Im Umfeld der Veranstaltung wird der korrekte Umgang mit dem Stapler intensiv geschult, kritische Situationen oder eventuelle Gefahrenquellen werden thematisiert. Bei den Qualifikationen sind auch Theorieaufgaben zu lösen und in allen praktischen Parcours spielt die Einhaltung aller arbeitsplatzspezifischen Sicherheitsvorschriften eine entscheidende Rolle.

Mit Stolz präsentiert der Veranstalter auch die neue Schirmherrin, Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales. „Diese Partnerschaft ist natürlich kein Zufall“, erläutert StaplerCup Turnierdirektor Torsten Rochelmeyer. „Die Digitalisierung ist fester Bestandteil unserer Branche, sei es bei der Vernetzung logistischer Prozesse in Unternehmen, von Zuliefer- oder Versandketten, sei es bei der Automatisierung und Optimierung von Warenflüssen oder bei der Steuerung von Fahrer-Assistenzsystemen.“

 

Ein weiterer Publikumsmagnet ist das bunte, alle Altersgruppen ansprechende Rahmenprogramm. Die Infotainment-Ausstellung ChampionsExpo mit StaplerCup-Partnern wie Continental oder Westfalengas und ein spannendes Publikumsquiz locken mit Abwechslung und attraktiven Gewinnen, ebenso wie eine bunte Kinder-Spiel- und Bastelwelt. Ehrenamtliche Helfer des Vereins StaplerCup hilft e.V., der die Attraktivität der Veranstaltung nutzt, um für bedürftige Kinder und Senioren in der Region Spenden zu sammeln, bauen am Donnerstag und Freitag vor dem Schloss Johannisburg eine E-Kartbahn auf. Die dort eingesetzten Elektroflitzer, die  aus original Staplerbauteilen konstruiert sind und  deren Prototyp einen Beschleunigungsweltrekord (von 0 auf 100 km/ in 3,45 Sekunden) aufstellte, darf jeder ab 18 Jahren fahren. Ein weiteres Highlight wirddie nagelneue, 50 Meter überspannende Seilrutsche „Flying Forks“ sein, mit der man in rund 7 Metern Höhe über das StaplerCup-Gelände schweben kann.

Ein wohl spektakuläres Highlight dieses Wochenendes ist der PromiCup. Am Samstagnachmittag misst sich Skisprunglegende und TV-Experte Sven Hannawald – der neuer Botschafter des StaplerCup hilft e.V. beim StaplerCup Finale 2019 wird – für den guten Zweck ( StaplerCup hilft e.V. ) mit der Digitalministerin Gerlach, Aschaffenburgs Oberbürgermeister Herzog, Freistilringer Alexander Leipold und Ninja-Warrior-Germany-Moderator Jan Köppen sowie weiterer lokaler Prominenz. Gutes tun und dabei Spaß haben, das ist doch eine perfekte Kombination!“, sagt Sven Hannawald.

 

Den Abschluss und Höhepunkt bildet am Samstagabend das Gratis-Open-Air-Konzert auf dem Schlossplatz mit ESC-Star und Voice of Germany-Kandidat Michael Schulte.

Michael Schulte präsentiert den Aschaffenburgern und allen Staplerfans seine sommerliche Radiohymne „Back To The Start“ , erste Einblicke in sein am 25. Oktober erscheinendes Album „Highs & Lows“ und natürlich „You let me walk alone“ – auch, wenn er in der StaplerCup-Arena ganz sicher nicht allein sein wird!

15. StaplerCup – Highlights auf einen Blick:

Donnerstag · 19. September 2019

  • 09.45 Uhr Auftakt zur 2. Weltmeisterschaft im Staplerfahren und Vorrunden I + II WM Einzel
  • 12.15 Uhr Vorrunde I WM Team
  • 12.45 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 1
  • 13.15 Uhr Halbfinale WM Team
  • 15.15 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 2
  • 15.30 Uhr Halbfinale WM Einzel
  • 16.45 Uhr Tagesfinale Publikumsquiz
  • 17.45 Uhr Finale WM Einzel
  • 18.15 Uhr Finale WM Team und anschließend Siegerehrungen

 

Freitag · 20. September 2019

  • 12.15 Uhr Teamvorstellung und Vorrunden I + II Firmen-Team-Meisterschaft
  • 13.30 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 1
  • 15.00 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 2
  • 15.15 Uhr Halbfinale Firmen-Team-Meisterschaft
  • 16.00 Uhr Westfalen Challenge
  • 16.30 Uhr Tagesfinale Publikumsquiz
  • 17.30 Uhr Finale Firmen-Team-Meisterschaft und anschließend Siegerehrungen

 

Samstag · 21. September 2019

  • 10.00 Uhr Vorrunden Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren
  • 12.00 Uhr Vorrunden Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen
  • 15.00 Uhr PromiCup mit Sven Hannawald, Skiflug-Weltmeister
  • 16.00 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 1
  • 16.15 Uhr Viertelfinale Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren
  • 17.00 Uhr Publikumsquiz Vorrunde 2
  • 17.15 Uhr Halbfinale Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren
  • 18.00 Uhr Großes Finale Publikumsquiz
  • 18.30 Uhr Finals Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren und Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen
  • 19.00 Uhr NIGHT OF CHAMPIONS Siegerehrungen und großes Jubiläumskonzert mit Michael Schulte live on stage bei kostenlosem Eintritt auf dem Aschaffenburger Schlossplatz!

 

Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Weitere Infos zum 15. StaplerCup  auch unter www.staplercup.com

 

 

Quelle Text: Pressemappe StaplerCup | Bildmaterial Sven-Hannawald: Pressemappe StaplerCup | Bildmaterial Michael Schulte: Pressemappe StaplerCup ©Markus Haner | Bildmaterial Judith Gerlach: Pressemappe StaplerCup © Jörg Koch - Bayerisches Staatsministerium für Digitales |